Datenschutzerklärung gemäß der Datenschutzgrundverordnung ( DSGVO )

​

Verantwortlich:

Private Pflegeeinrichtungen Simone Leske GmbH

Fritz-Heckert-Str. 62 15890 Eisenhüttenstadt Germany

Geschäftsführerin: Simone Leske 03364 / 46956

info@leske-gmbh.de

​

Datenschutzbeauftragter:

Ingo Leske

Wallstr. 6

15890 Eisenhüttenstadt Germany

01520 / 1674476

x-ten-media@web.de

Stand Mai 2018

​

​

Inhalt

1. Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung 2. Sicherheitsmaßnahmen

3. Weitergabe von Daten an Dritte

4. Kontaktaufnahme

5. Rechte von betroffenen Personen einer Datenerhebung

​

1. Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung

Wir legen größten Wert darauf, Ihre uns anvertrauten Daten zu schützen. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten unterliegt den Bestimmungen der aktuell geltenden Gesetze und der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Die vorliegende Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen auf.

Diese Internet-Seite erhebt keinerlei personenbezogene Daten , da sie ein rein informativen Charakter hat.

Damit treffen die einschlägigen Festlegungen für Online-Geschäfte, Online-Dienste oder Online-Kontakte auf diese Internet-Seite nicht zu.

Sie können unsere Webseite grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität besuchen. Beim Aufrufen unserer Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät befindlichen Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Daten werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatischen Löschung in einem sg. Logfile temporär gespeichert. Dies beinhaltet folgende Informationen:

- IP-Adresse des anfragenden Rechners

- Datum und Uhrzeit des Zugriffs

- Name und URL der abgerufenen Datei

- Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)

Die genannten Daten werden von uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

- Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus und einer komfortablen Nutzung der Webseite

- Auswertung der Systemsicherheit und Stabilität

- Zu weiteren administrativen Zwecken

Zu den verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ verweisen wir auf die Definitionen in Art.4 der DSGVO .

Der Begriff „betroffene Person“ oder „relevanter Personenkreis“ bezieht sich auf Kunden, Patienten und deren Angehörige, Tagesgäste, Mitarbeiter, Praktikanten sowie Bewerber in unserem Unternehmen.

Wir verarbeiten personengebundene Daten dieses Personenkreises nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Das bedeutet, alle Daten der betreffenden Personen werden nur bei Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis verarbeitet. D.h. insbesondere dann, wenn

- die Datenverarbeitung zur Erbringung unserer vertraglichen Versorgungsleistungen erforderlich bzw. gesetzlich vorgeschrieben ist

- eine Einwilligung der betroffenen Person vorliegt

- als auch auf Grund unserer berechtigten Interessen ( Optimierung des wirtschaftlichen Betriebs

und der Erhebung von Statistiken, welche gesetzlich vorgeschrieben sind)

Wir weisen darauf hin, dass die Rechtsgrundlage der Einwilligungen Art.6 /Abs. 1 lit.a sowie Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen Art.6 /Abs.1 lit.b DSVGO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen Art.6 / Abs.1 lit. C DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen Art.6 / Abs.1 lit.f DSGVO ist.

In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten, um Rückschlüsse auf die jeweilige Person zu ziehen.

​

2. Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik, um sicherzustellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und um damit die durch uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

​

3. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Wir geben die Daten von betroffenen Personen nur dann weiter, wenn dies auf Grundlage der Art.6 / Abs.1 lit.b DSGVO für Vertragszwecke erforderlich ist oder auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art.6 / Abs.1 lit.f DSGVO an wirtschaftlichem und effektiven Betrieb unseres Unternehmens.

Die Weitergabe bzw. der Transfer von Daten in Drittländer ist generell ausgeschlossen.

​

4. Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns ( per E-Mail ,Telefonanruf oder Brief) werden die Angaben des Kontakt Aufnehmenden zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art.6 / Abs.1 lit.b DSGVO verarbeitet.

Dazu zählen vor allem die Kontaktdaten wie Adresse, Telefonnummer und email-Anschrift. Gegebenenfalls werden weitere Daten erhoben, wie Geburtsdatum und Pflegegrad.

​

5. Rechte von betroffenen Personen einer Datenerhebung

Jede Person hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die von uns über sie gespeichert wurde.

Zusätzlich hat jede Person das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, und sofern zutreffend, das Recht auf Datenportabilität.

Im Fall der Annahme einer unrechtmäßigen Datenverarbeitung besteht das Recht, Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Ebenso können betroffene Personen jegliche Einwilligungen, grundsätzlich mit Auswirkung für die Zukunft, widerrufen.

​

Löschung von Daten

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für Ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige oder vorgeschriebene Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. Die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke als die vorgeschriebenen verwendet.

​

Widerspruchsrecht

Die betroffene Person einer Datenerhebung kann der künftigen Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten entsprechend der gesetzlichen Vorgaben jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

​

Änderung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung an geänderte Rechtslagen anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen betroffener Personen erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit deren Zustimmung.

Der betroffene Personenkreis wird gebeten, sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung zu informieren.

03364 - 46 9 56

© Patric Leske 2014